Artikel mit dem Tag "Gesellschaft"



„Am schwersten war es, wenn ich den Herzschlag des Embryos schon gesehen und gehört habe.“
vorgestellt · 11. März 2022
Susi spricht über Fehlgeburten, dem unerfüllten Kinderwunsch und den Umgang mit der Endometriose - Susi (34, Hamburg) leidet an einer Krankheit, der lange Zeit keinerlei Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Inzwischen ist das glücklicherweise etwas anders - Social Media sei Dank. In Susis Fall und dem vieler anderer Frauen, die an Endometriose leiden, hat Instagram sich als Aufklärungs- und Informationsplattform bewährt. Dennoch wird der Krankheit noch immer viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt.
It’s okay not to be okay - Von der Überforderung und einer Gesellschaft die damit nicht umgehen will
geschichtenschreiberin · 03. Dezember 2021
Ich hingegen konnte nicht schlafen, musste ihn andauernd ansehen, wie er so friedlich da lag. Dem gegenüber stand das andere Extrem: mein weinendes, schreiendes Baby, was sich nicht anders ausdrücken vermochte, was immer weiter schrie. So manches Mal war ich in einer solchen Situation überfordert. Hatte er Hunger? War ihm zu warm? Oder zu kalt? War es eine volle Windel? Wollte er einfach nur näher an mich heran, um geborgen und warm zu kuscheln? Oder wollte er schlafen und konnte nicht?

Beliebte Themen

Nichts mehr verpassen?

Folge mir auch auf

 

Kontakt