Zum Glück gelaufen
gepäck · 19. August 2022
Zum Glück gelaufen ist seit Ende April 2022 im Buchhandel erhältlich. Das es dort überhaupt hingekommen ist, war ein langer Weg, denn eigentlich war es niemals meine Intention, ein Buch über diese sehr persönliche, sehr intime Reise zu veröffentlichen. Das, was dort jetzt gedruckt in den Regalen steht oder digital erhältlich ist, ist ein großer Teil meines Tagebuches, was ich während meiner Weitwanderung geführt habe.
Nele - Zwischen Panikattacken und Nomadenleben | Teil 2
vorgestellt · 05. Mai 2022
Im zweiten Teil meines Interviews mit Nele haben wir uns über ihr Nomadenleben ausgetauscht, darüber, wie sich diese neugewonnene Freiheit anfühlt aber auch, mit welchen Herausforderungen sie "überall auf der Welt" zu kämpfen hat.

Nele - Zwischen Panikattacken und Nomadenleben | Teil 1
vorgestellt · 30. April 2022
Im ersten Teil unseres Interviews haben Nele und ich über ihre Angstzustände gesprochen, darüber wie die Panikattacken sich langsam in ihr Leben geschlichen und sie verändert haben und wie sie es geschafft hat, aus diesem Teufelskreis der Angst auszubrechen. Mit Hilfe einer Therapie und einer Weltreise.
„Am schwersten war es, wenn ich den Herzschlag des Embryos schon gesehen und gehört habe.“  | Teil 2
vorgestellt · 13. März 2022
„Nach über drei Jahren kam ich an einen Punkt, an dem ich das Bedürfnis hatte, damit nach draußen zu gehen.“ Susi, du hast von der Endometriose im Zuge einer Untersuchung bei der Kinderwunschklinik erfahren. Über diesen bislang unerfüllten Kinderwunsch sprichst du sehr offen bei Instagram. Wie du sicher weißt, bin ich eine große Bewunderin dieser Offenheit. Was ist dein Beweggrund dafür? Weshalb gehst du damit so sehr an die Öffentlichkeit?

„Am schwersten war es, wenn ich den Herzschlag des Embryos schon gesehen und gehört habe.“
vorgestellt · 11. März 2022
Susi spricht über Fehlgeburten, dem unerfüllten Kinderwunsch und den Umgang mit der Endometriose - Susi (34, Hamburg) leidet an einer Krankheit, der lange Zeit keinerlei Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Inzwischen ist das glücklicherweise etwas anders - Social Media sei Dank. In Susis Fall und dem vieler anderer Frauen, die an Endometriose leiden, hat Instagram sich als Aufklärungs- und Informationsplattform bewährt. Dennoch wird der Krankheit noch immer viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt.
It’s okay not to be okay - Von der Überforderung und einer Gesellschaft die damit nicht umgehen will
geschichtenschreiberin · 03. Dezember 2021
Ich hingegen konnte nicht schlafen, musste ihn andauernd ansehen, wie er so friedlich da lag. Dem gegenüber stand das andere Extrem: mein weinendes, schreiendes Baby, was sich nicht anders ausdrücken vermochte, was immer weiter schrie. So manches Mal war ich in einer solchen Situation überfordert. Hatte er Hunger? War ihm zu warm? Oder zu kalt? War es eine volle Windel? Wollte er einfach nur näher an mich heran, um geborgen und warm zu kuscheln? Oder wollte er schlafen und konnte nicht?

Simone - Vom Reisen im Rollstuhl und dem Glauben an sich selbst
vorgestellt · 23. November 2021
Simone gibt Reisetipps auf Instagram und berichtet von ihrem Unterwegssein auf YouTube. Das ist erst einmal nichts besonderes, aber: Simone sitzt im Rollstuhl. Sie gibt also nicht einfach nur Tipps, wo man hier und da gut essen kann oder wo die schönsten Wanderwege durch die Zentralschweiz führen, Simone macht aufmerksam, Simone gibt Hilfestellung und vor allem: Sie motiviert andere Menschen.
Volos - Das Tor zum Pilion und der Hafen der Sporaden-Inseln
gepäck · 26. Mai 2021
Denken wir an griechische Städte, denken wir zuallererst Mal an Athen und Thessaloniki. Manch einer hat vielleicht noch die schönen Hauptstädte der Inseln der Ägäis vor dem geistigen Auge präsent. Die Universitätsstadt Volos kennen allerdings die Wenigsten, dabei ist sie bei einer Griechenlandreise unbedingt einen Abstecher Wert.

Bis zum Sitz der Götter - Unsere Olympbesteigung
gepäck · 25. Mai 2021
Der Olymp. Sitz der Götter. Einmal im Leben dort hinauf. Was viele nicht wissen, der Berg aus der antiken Mythologie ist gar kein Berg, sondern ein ganzes Gebirge. Das Olymp-Gebirge im Süd-Westen der Makedonischen Hauptstadt Thessaloniki erstreckt sich in seinen Ausläufern vom ägäischen Meer bis auf 2.918 m hoch auf den höchsten Gipfel Griechenlands, den Mytikas. Seine Besteigung war bisher eines unserer waghalsigsten Abenteuer.
Leben an Bord - Janine erzählt von ihrer Zeit auf der AIDA
vorgestellt · 24. Mai 2021
Für viele von uns ist es ein Traum: Das Reisen und das Arbeiten miteinander verbinden. Janine hat sich diesen Traum für eine ganze Zeit lang erfüllt. Sie reiste für viele Monate mit der AIDA um die Welt. Ich habe mich mit ihr unterhalten, über das Arbeiten auf einem Kreuzfahrtschiff, über die Orte, die sie am meisten überrascht haben und über das, was sie während ihrer Zeit an Bord vermisst hat.

Mehr anzeigen

Beliebte Themen

Nichts mehr verpassen?

Folge mir auch auf

 

Kontakt